Relaunch der Webseite mit Worldpress

Veröffentlicht: 24. Juli 2019 (Zuletzt geändert am 11. August 2019)
2 Kommentare
Enthalten in einer Kategorie: Website

Es ist mal wieder soweit. Diese Webseite ist in die Jahre gekommen und ein Update ist längst überfällig. Diesmal war es aber nicht das Design, das mich gestört hat. Vielmehr war es der Hoster 1und1, der mit seiner Umstellung auf Ionos alle ehemaligen Kunden, die kein Geld zahlen, einfach so lange nervt, bis sie aufgeben. Zeit für einen Neustart!

Aber zugegeben, ich hatte auch keine Lust mehr Artikel zu schreiben. Das Python-Script, das ich im Jahr 2015 extra dafür entwickelt hatte um das Veröffentlichen neuer Artikel einfacher zu gestalten, hatte auch Nachteile. Einerseits musste ich immer in mein Linux-System booten um zu schreiben, da ich einige Abhängigkeiten zu Bibliotheken (allen voran Matplotlib) eingebaut hatte, die sich unter Windows nicht so leicht installieren ließen. Auf der anderen Seite war das Schreiben trotz des Skripts noch sehr nah am Quellcode. Um eine Vorschau zu sehen, musste immer alles neu durch das Skript erzeugt werden, was nicht sehr produktiv war.

Zur Erinnerung: Das Skript war notwendig, da ich 1 GB reinen Webspace bei 1und1 besaß. Diesen gab es zu meinem ersten DSL-Vertrag dort dazu. Leider gab es neben dem Speicher an sich, aber auch nichts weiter: Kein PHP, kein SQL und damit auch keine Möglichkeit diverse Content Management Systeme (CMS) wie Worldpress zu nutzen. Das Skript schaffte Abhilfe, denn ich konnte damit dynamische Verweise sowie Listen von Kategorien usw. erzeugen – ein wenig Dynamik für den statischen Webspace.

Domainumzug

Mit der Entstehung von Ionos im Jahr 2018 hat 1und1 das Webhosting-Geschäft vom DSL-Geschäft getrennt. Den Webspace konnte ich zwar behalten, nach und nach wurden aber die Konfigurationsseiten als auch CGI und damit das Kontaktformular abgeschaltet. Am Ende akzeptierte das automatische System der Hotline von Ionos nicht mal mehr meine Kundennummer. Als ich dann einen neuen DSL-Vertrag bei 1und1 wollte, konnte ich laut der Aussage des Kundendienstmitarbeiters weder den Webspace noch die Domain behalten. Obwohl sich mit Vertragsbeginn entgegen dieser Aussage nichts änderte und ich alles behielt, hatte ich mich schon nach Alternativen umgeschaut. Die wesentliche Motivation war es, meine E-Mail Adressen, die natürlich auf die Domain redpiramide.de zeigten, zu behalten. Im Herbst 2018 zog ich die Domain samt allen E-Mail Adressen dann auf den Hoster wint.global um. Das (Dauer-)Aktionsangebot mit 25GB Webspace mit allem drum und dran für 1 Euro pro Monat war super. Ionos wollte mindestens das 10-Fache.

Start mit Worldpress

Gegenüberstellung der Webseite für sehr schmale Bildschirme: Links die neue Version, rechts die alte Version.Vergrößern
Gegenüberstellung der Webseite für sehr schmale Bildschirme: Links die neue Version, rechts die alte Version.

Die statische Webseite übernahm ich zunächst, fing im Hintergrund aber an ein wenig mit Worldpress zu spielen. Wer sich auch schon mal damit beschäftigt hat, kennt es vermutlich: Man sucht sich ein schönes Theme aus, noch paar Plugins dazu und schon geht’s los. Kann man schon so machen, aber mir gefielt das alles nicht. Ich mochte mein Design und wollte es behalten. Also macht man es doch selbst: Ende 2018 startete ich die Entwicklung meines eigenen Themes. Am Anfang ging das recht gut. Das CSS und damit das Grunddesign war schnell übernommen. Der Teufel liegt auch hier im Detail und daran, dass ich mich an kleinen Details gern mal aufhalte. Ich nahm es aber als weiteres Lernprojekt. Beim letzten Mal war es noch Python und diesmal ist es also PHP! Ich will an dieser Stelle gar nicht so weit ins Detail gehen, vielleicht schreibe ich den ein oder anderen Artikel darüber, womit ich Probleme hatte.

Auf diesen Modernisierungszug aufgesprungen, habe ich auch das CSS der Webseite nochmal verbessert. Es kommt jetzt nochmal deutlich besser auf schmalen Smartphonebildschirmen zurecht. Außerdem wurden die schon erwähnten vielen kleinen Details ausgebessert. Die Einbindung von Fancybox, hightlight.js und Pannellum wurden auf die jeweils aktuellen Versionen erneuert. Natürlich habe ich die Webseite auch an das aktuelle Datenschutzrecht angepasst. Ich habe versucht, alles möglichst so zu geschallten, dass so wenig wie möglich Daten gesammelt werden. Und wenn Daten gespeichert werden, dann zumindest nur sehr kurz. Nur einige CSS Bibliotheken wie Font-Awesome werden über CDNContent Delivery Network
Ein Content Delivery Network (CDN), oder auch Content Distribution Network genannt, ist ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server, mit dem häufig genutzte Inhalte verteilt werden. Die Browser speichern diese Daten, so dass über mehrere Webseiten hinweg z.B. sehr häufig im Web genutzte CSS-Dateien nicht jedes Mal neu geladen werden müssen.
-Server eingebunden. Javascript liegt nahezu vollständig unter der Domain redpiramide.de und wird nicht von externen Seiten geladen. Wichtig war mir auch, dass die Webseite auch ohne Javascript und sogar ohne CSS vollständig nutzbar ist. Letzteres ist aber wirklich nicht so schön.

Durch die Umstellung auf Worldpress bietet diese Webseite jetzt mehr Features:

  • Die Webseite kann jetzt durchsucht werden,
  • Artikel können öffentlich kommentiert werden,
  • alle Artikel werden zusätzlich zur Kategorie auch mit Tags bzw. Stichworten versehen,
  • die Verlinkung von Artikelreihen ist jetzt viel einfacher und
  • RSS-Feeds sind deutlich fein-gliedriger möglich.

Der mit Abstand größte Vorteil ist aber: Neue Beiträge schreibt man in einem webbasierten Editor, der eher für Redakteure als für Webmaster ausgelegt ist. Den letzten Monat habe ich schließlich damit verbracht alle alten Artikel und Bilder in Worldpress zu importieren. Dabei habe ich einige der Fotogalerien und der Panoramen in die jeweils passenden Artikel eingebettet, statt wie bisher eigene Artikel dafür zu verwenden. Natürlich gab es auch jede Menge Links, die nicht mehr gültig waren oder aber Informationen, die so nicht mehr korrekt sind. Ich habe versucht alles zu korrigieren und ggf. einen Hinweis hinzugefügt, falls sich etwas grundlegend am Inhalt des jeweiligen Beitrags geändert hat.

Meine Liste mit Ideen für neue Artikel ist lang und ich hoffe ab jetzt wieder regelmäßig neue Beiträge veröffentlichen zu können. Die Häufigkeit wird zwar nicht sehr hoch sein, aber ich versuche mein Bestes. Es ist seit 2016 schließlich viel passiert!

zurück

2 Kommentare zu 'Relaunch der Webseite mit Worldpress'

Teile deinen Kommentar oder Feedback zu diesem Beitrag.

Die Angabe der E-Mail-Adresse ist optional und wird nicht veröffentlicht. Sie wird zur Einbindung deines Gravatars und ggf. zur Kontaktaufnahme verwendet. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*

Durch Betätigen von "Kommentar abschicken", stimmen Sie der Veröffentlichung der eingegebenen Daten zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Sie können Quellcode über <pre><code>Quellcode</code></pre> in Kommentare einfügen.